„Berliner Koalition will Drug Checking“

Am 23. November 2011 wurde der Koalitionsvertrag zwischen der Berliner SPD und der CDU Berlin im Berliner Abgeordnetenhaus unterzeichnet. In Abschnitt 8 der Vereinbarung („Nachhaltiges Berlin: Gesunde, lebenswerte und ökologische Stadt“) findet sich der Passus:

„Träger der ambulanten Drogenhilfe sollen suchtgefährdeten Konsument/inn/en illegaler Drogen mit ‚Drug Checking‘ einen verbesserten Zugang zu Kontakt‐, Beratungs‐ und Therapieangeboten bieten. ‚Drug Checking‘ ist somit eingebettet in ein umfängliches Konzept der Gesundheitsförderung. Eine gesetzliche Klarstellung der Straffreiheit des ‚Drug Checkings‘ wird vorangetrieben.“

Zu Abschnitt 8 der Koalitionsvereinbarung Berlin 2011-2016 auf berlin.de.