Schnelltest

Die so genannten Schnelltests ermöglichen ein rein qualitativen und meistens unspezifischen Nachweis von Substanzgruppen (z. B. Amphetaminderivate, Opiate, Cannabinoide, Kokain). Unterschieden werden muss in Schnelltests mit Reagenzlösungen und immunologischen Schnelltestverfahren.

Drugchecking in Apotheken

Drogenanalytik in Apotheken ist eine Sonderform des stationären Drugcheckings. Apotheken in Deutschland sind gemäß § 4 des Betäubungsmittelgesetzes dazu berechtigt, Betäubungsmittel und betäubungsmittelverdächtige Substanzen entgegenzunehmen und einer Analyse zu unterziehen.

Stationäres Drugchecking

Beim stationären Drugchecking geben Drogengebraucher die Substanzen in einer dauerhaft installierten Abgabestelle mit festen Öffnungszeiten ab, z. B. in einer Drogenberatungsstelle.

On-Site Drug-Checking (Vor Ort Testung)

Beim On-Site-Drugchecking wird die für die Analytik benötigte Laborausrüstung an einem bestimmten Ort gebracht. Dies ist zumeist ein Szenetreff oder eine Tanzparty, und wird dort in Betrieb genommen.