„Scharfe Kritik am geplanten Drogen-TÜV in Schleswig-Holstein“

Scharfe Kritik am geplanten Drogen-TÜV in Schleswig-Holstein
Die Pläne der neuen Landesregierung in Kiel zur Einführung eines so genannten Drogen-TÜVs stoßen bei Fachleuten auf scharfe Kritik. In der „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans (FDP), ein Drogen-TÜV sei „keine geeignete Maßnahme des Gesundheitsschutzes“.
Artikel in der Berliner Umschau vom 04.07.2012